Head Ansichten B

Ich würde ganz und gar alles fürs Klima tun – eigentlich.

Zum Beispiel ernähre ich mich vegan. Außer, wenn es Apfelkuchen gibt, und der schmeckt eben ohne Schlagsahne nur halb so gut. Oder frisches Roggenbrot. Mit Margarine, naja, geht so. Oft schaffe ich es, meinen Ansprüchen zu genügen. Genauso oft aber auch nicht.

Ich habe längst auf plastikfreie Kosmetik umgestellt, ein Stück Seife genügt. Und dann kommen die Gäste und fragen, womit dann meine Badezimmerablage so zugestellt ist.

Puh, da muss ich erstmal schauen. Es sind überwiegend Staubfänger aus der Ära vor dem Seifenstück. Aber eben auch die eine oder andere klitzekleine Dose Haarschaum.

Und dann Frau A., die mir in den Ohren liegt, doch einmal wieder in die USA zu fliegen, einmal noch, es war doch immer so schön. Ich kann schwer widerstehen, obwohl der offiziell letzte Flug meines Lebens fünf Jahre her ist. Was werde ich mir selbst erzählen, wenn ich schwach werde?

Und mir wird klar, warum wir am Abgrund stehen. Wegen der größten und perfidesten Lüge von allen: dem Sich-selbst-in die Tasche-Lügen.

Mir ist eigentlich klar, was zu tun und zu lassen ist, und ich finde trotzdem einen überzeugenden Grund für das Gegenteil. Nur das eine Mal noch. Aber ich mache das doch mit meinem Einsatz an anderer Stelle wieder gut. Im Verhältnis zu anderen lebe ich geradezu vorbildlich.

Nur dass das eben alle so machen.

Ja, es ist schon schlimm, dass jetzt die Preise für Getreide steigen und das Brot teurer wird. Ganz zu schweigen von den Menschen im Süden, die demnächst ernsthaft Hunger leiden werden, wahrscheinlich vielfach verhungern. Aber dass über die Hälfte des Getreides in Kuh- und Schweinemägen wandert, dass die Welt locker satt werden könnte, wenn es nur einmal die Woche die gute Butter, Käse oder Grillsteak gäbe – nun, so genau wollen wir es dann doch auch nicht wissen.

Ich bin sicher, auch aggressive Autokraten kriegen die Menschenleben auf ihrem Gewissen irgendwie relativiert. Und dann stelle ich mir die Frage: Bis wohin ist es eigentlich akzeptabel, sich selbst zu belügen?

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.